Ein Programm aus eigener Feder

kneipensitzung 2018

Die Kneipensitzung der Blauen Funken Mayen begeisterte abermals das Publikum

Mayen. Am karnevalistischen Freitag fand die traditionelle Kneipensitzung der Blauen Funken aus Mayen (BFM) statt. Der Verein rund um den Präsidenten James C. Stone präsentierte eine Mischung aus erfrischend selbst gemachtem Karneval der eigenen Aktiven sowie attraktive Programmpunkte befreundeter Vereine oder Aktiver. Diese Art der „Faasenaacht“ ist dem Verein wichtig und unterstreicht auch das Motto des Vereins „Respekt vor allen und jedem“ ungemein.

So präsentierten sich auf der Bühne das spektakuläre Männerballett „New Generation“ aus Reudelsterz, eine von Bernd Daub initiierte Gruppierung aus St. Johann, welche mit zu Instrumenten umfunktionierten Mülltonnen den Saal faszinierte, sowie das junge Tanzmariechen-Duo Lucy und Emelie, welches ebenfalls aus St. Johann den Weg nach Mayen fand. Highlight des Abends war der grandiose Auftritt des mittlerweile im Mayener Karneval etablierten Redners Dennis Falterbaum. Dieser punktierte in seinem Stand-Up genau die Stimmungslage und Themen der Bevölkerung in der Stadt. Dabei konfrontierte er unter anderen gekonnt den sich im Saal befindlichen Oberbürgermeister Wolfgang Treis direkt mit spitzen Bemerkungen auf humoristischer Art mehrfach bei Themen wie Baustellen Baumfäll-Aktionen oder Bierhaus. „Die grüne Axt von Mayen“, wie ihn der junge Redner mehrfach bezeichnete, zeigte dabei viel Selbstironie und konterte diesem mehrfach schlagfertig. Aber auch die eigenen Darbietungen des Vereins sorgten für viel Unterhaltung. So zeigte das Tanzpaar der Blauen Funken, Jana Bous und Michael Wagner, einen sehr guten Auftritt und auch der Sketch „der schöne Prinz“ zeigte die gewünschte Wirkung beim Publikum.

Auch der Mayener Prinz Uli I. mit seinem Hofstaat und Gefolge ließ es sich nicht nehmen, in musikalischer Begleitung des Fanfahrecorps Grün-Weiss Mayen in den Saal einzumarschieren, um sich nach seinem Auftritt ebenfalls am gelungenen Programm zu erfreuen. Auch der Auftritt des immer besser werdenden Tanzcorps der Prinzengarde Mayen wusste zu überzeugen. Zudem erlebte der Prinz der Stadt Mayen mit, wie der erste Vorsitzende des Fanfahrencorps, Johannes Reichert, zum Ehrenleutnant der BFM ernannt wurde und 250 Euro für die Jugendarbeit seines Vereins erhielt. Bevor es zum Finale kam, betrat das Blaue Funken Kult-Geschwisterpaar „Fürchterlich“ die Bühne. In einem unterhaltsamen Vortrag mit viel Musik und spitzen Sprüchen wurden wieder viele Themen der Schwestern köstlich kommentiert. Zu guter Letzt zeigten unter dem Jubel der Zuschauer die Blue Lagunas mit viel Mitmachmusik und guter Laune ihr Talent.

Als Fazit ist auch im Jahr 2018 festzuhalten, dass dieses Event weiterhin ein echtes Highlight im Mayener „Faasenaachts“-Kalender ist. Die Tänze, Reden oder Sketche wurden mit viel Engagement vorgetragen und darauf kommt es im lokalen Karneval an.

Foto & Text: Roland Schäfges/Blick aktuell